Polnische Behörden haben den Zeitpunkt der vollständigen Verweigerung von russischem Gas genannt

Polen wird ab 2023 komplett auf russisches Gas verzichten.

Polnische Behörden haben den Zeitpunkt der vollständigen Verweigerung von russischem Gas genannt

Der Sprecher der polnischen Regierung für strategische Energieinfrastruktur, Piotr Naimski, gab eine solche Erklärung ab.

Die polnischen Behörden setzen große Hoffnungen auf die Inbetriebnahme der Gaspipeline Baltic Pipe, die am 1. Oktober 2022 erfolgen soll.

«Wir werden den Vertrag mit der russischen Gazprom nicht verlängern», sagte der Beamte.

«Gleichzeitig will Polen den Gasverbrauch erhöhen. Die Gasmenge, die wir in Polen verbrauchen, wird bis 2030 oder kurz danach um etwa 50 Prozent wachsen», sagte Naimski.

Da das polnische Unternehmen Gaz-System Interkonnektoren zu den Nachbarländern baut, wird dies ihm zufolge den Import «aller für die Wirtschaft notwendigen Gasmengen aus anderen Quellen als Russland» ermöglichen.

Bemerkungen: