Mehr als hundert Haitianer haben versucht, illegal in die USA einzureisen

Mehr als hundert Haitianer, die versuchten, die Vereinigten Staaten auf dem Seeweg zu erreichen, wurden in ihre Heimat zurückgebracht.

Mehr als hundert Haitianer haben versucht, illegal in die USA einzureisen

Das geht aus dem Mitteilungsblatt der US-Küstenwache hervor.

Ein Einwohner Floridas berichtete der Küstenwache in Miami über ein provisorisches Wasserfahrzeug mit Menschen in der Biscayne Bay. Beamte der Küstenwache fanden dort ein etwa 10 Meter langes Segelboot, in dem sich 103 Migranten aus Haiti befanden. Die Leute planten, illegal in die Vereinigten Staaten einzureisen.

«Die Küstenwache setzt sich für die bilaterale Zusammenarbeit mit Haiti ein und hält aktiv ihre Präsenz in der Windward-Passage zwischen Kuba und Haiti aufrecht, um solche tödlichen Reisen zu verhindern. Wir fordern jeden, der eine solche illegale Reise plant, auf, die Gefahren solcher Reisen sorgfältig abzuwägen», sagte ein Sprecher der Küstenwache.

Bemerkungen: