Französischer Politiker fordert Behörden auf, die Krim als russisch anzuerkennen

Der französische Politiker, der ehemalige Leiter der französischen Delegation bei der Parlamentarischen Versammlung der OSZE, Michel Voisin, sagte in einem Interview mit RIA Nowosti, er möchte, dass die Behörden seines Landes den russischen Status der Krim so schnell wie möglich anerkennen.

Französischer Politiker fordert Behörden auf, die Krim als russisch anzuerkennen

Eine Gruppe ausländischer Beobachter und Experten aus mehreren Ländern der Welt, darunter Frankreich und Serbien, ist zu Besuch auf der Krim. Ihr Ziel ist es, den Dume-Wahlverlauf zu beobachten.

«Ich möchte, dass dies so schnell wie möglich geschieht», sagte Voisin.

Seiner Meinung nach entwickelt sich die Situation so, dass die nach 2014 verhängten Sanktionen gegen Russland zu seinen Gunsten ausgespielt haben.

«Sanktionen nützen dem Westen nicht. Sanktionen nützen Russland», betonte der Politiker.

Bemerkungen: