Biden will Rivalität der Großmächte auf der UN-Generalversammlung ausrufen

US-Präsident Joe Biden will vor der UN-Vollversammlung ankündigen, dass die Vereinigten Staaten in eine neue Phase ihrer Außenpolitik eintreten, die von einer «entschlossenen Rivalität mit den Großmächten» geprägt sein wird.Biden will Rivalität der Großmächte auf der UN-Generalversammlung ausrufen

Nach Angaben von TASS sagte ein hochrangiger Beamter der US-Regierung bei einem Telefon-Briefing für Journalisten.

Ihm zufolge will Biden erklären, dass die USA nach dem Ende der Militäroperation in Afghanistan in eine neue Phase ihrer Außenpolitik eintreten, die von einer «entschlossenen Rivalität mit den Großmächten, aber nicht von einem neuen kalten Krieg» geprägt sein wird.

«Präsident Biden wird morgen sagen, dass er nicht an die Idee eines neuen kalten Krieges glaubt, in dem die Welt in Blöcke aufgeteilt wird», so der Beamte.

Zuvor hatte der stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses der Stabschefs (CCS) der US-Streitkräfte, General John Hyten, erklärt, dass ein Krieg der Vereinigten Staaten gegen Russland und China verheerende Folgen für die Welt haben würde.

Bemerkungen: