Lukaschenko: Spione in belarussischen Unternehmen

Der belarussische Präsident sagte, dass nach seinen Informationen in einigen belarussischen Industrieunternehmen Spione arbeiten.

Lukaschenko: Spione in belarussischen Unternehmen

Das berichtet TASS mit Bezug auf die Agentur BelTA. Dies wurde bei einem Treffen mit Industrieminister Petr Parchomtschik und dem stellvertretenden Ministerpräsidenten Jurij Nasarow, der für diesen Bereich zuständig ist, diskutiert.

«Ich weiß, dass ihr in der Regierung eine Reihe von Entscheidungen getroffen habt, um die Auswirkungen von Sanktionen auf unsere Wirtschaft zu minimieren. Aber schaut euch ihre Mitarbeiter in Unternehmen an», sagte Lukaschenko.

Nach Angaben des belarussischen Staatschefs liegen ihm Informationen vor, dass es noch mehrere «Schurken» gibt, und sie haben sich zum Ziel gesetzt, den Westen darüber zu informieren, wie Nasarow und Parchomtschik versuchen, die Sanktionen zu umgehen, tatsächlich spionieren sie aus und geben Informationen weiter.

loading...

Bemerkungen: