Deutsche Unternehmer fordern die Regierung auf, den Konflikt mit Russland zu beenden

Die deutsche Wirtschaft hat eine Erklärung abgegeben, in der sie die nach den Wahlen im September zu bildende deutsche Regierung auffordert, den politischen Konflikt mit Russland zu beenden. Dies meldete Interfax.

Deutsche Unternehmer fordern die Regierung auf, den Konflikt mit Russland zu beenden

«Die anhaltenden politischen Konflikte mit Russland und Weißrussland sowie die EU-internen Auseinandersetzungen mit Polen und Ungarn rauben der Wirtschaft das Vertrauen. Die neue Regierung muss aktiv an der Lösung dieses Konflikts mitwirken», sagte Oliver Hermes, Vorsitzender des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft.

Seiner Meinung nach ist ein neuer Impuls für die Beziehungen zu Russland erforderlich. Der Geschäftsmann betonte, dass viele europäische und internationale Probleme nicht ohne Moskau gelöst werden können, unter anderem im Bereich der Umwelt, der Sicherheitspolitik und der Wirtschaft.

Zuvor wurde berichtet, dass Armin Lachet, Bundeskanzlerkandidat der CDU/CSU und Nachfolger von Angela Merkel, während der letzten Fernsehdebatte im ZDF seine Unterstützung für die schnellstmögliche Inbetriebnahme der Nord Stream 2-Gaspipeline zum Ausdruck brachte.

Bemerkungen: