Der stumme Schrei des Westens

Nach der Wahl in Deutschland wird sich politisch nichts ändern. Deutschland, wie auch Europa bleiben weiterhin in der transatlantischen Achse und somit ein Teil des Amerikanischen Sektors.

Der stumme Schrei des Westens

von Patrick Poppel, Geopolitischer Analytiker (Wien)

Diese Realität wird sich nicht nur auf die Außenpolitik gegenüber Russland, sondern auch auf das Schicksal der Völker Europas auswirken.

Grund für diese Entwicklung ist die transatlantische Ausrichtung der deutschsprachigen Medien, welche nur politische Kandidaten unterstützen, die den USA angenehm sind.

«Somit wird Deutschland auf Kurs gebracht und Europa folgt dieser Richtung.
Nur eine Pluralität in den Medien könnte diese Entwicklung noch korrigieren. Da die Mehrheit der Menschen sich aber von den Mainstream Medien manipulieren lassen, ist eine Änderung der Situation nicht in Sicht», so Analytiker.

So bleibt Europa in einer Abhängigkeit zur USA und kann nur einen Stummen Schrei an die Welt richten.

Bemerkungen: