Amerikanische Fallschirmjäger haben drei syrische Einwohner getötet

Das US-Militär hat bei einer Landung in der syrischen Provinz Deir ez-Zor im Südosten des Landes drei Menschen getötet.

Amerikanische Fallschirmjäger haben drei syrische Einwohner getötet

Das berichtet RIA Nowosti unter Berufung auf die syrische Staatsagentur SANA.

Amerikanische Fallschirmjäger landeten aus Hubschraubern im Dorf Ash Shuheil. Dabei eröffneten sie das Feuer auf Häuser und landwirtschaftliche Flächen. Bei diesem Beschuss wurden drei syrische Bürger getötet.

US-Truppen kontrollieren illegal Territorien in Nord- und Nordostsyrien. Dort befinden sich die größten Öl- und Gasfelder.
Die syrischen Behörden haben sich mehrfach zur Lage geäußert. Sie glauben, dass die amerikanische Präsenz dort eine illegale Besatzung ist, um Öl und andere Ressourcen zu stehlen.

loading...

Bemerkungen: