Aserbaidschan bereit, die Beziehungen zu Armenien zu normalisieren

Das aserbaidschanische Außenministerium hat seine Bereitschaft zum Ausdruck gebracht, die Beziehungen zu Armenien zu normalisieren.

Aserbaidschan bereit, die Beziehungen zu Armenien zu normalisieren

Das berichtet RIA Nowosti.

«Aserbaidschan ist bereit, die Beziehungen zu Armenien auf der Grundlage der strikten Einhaltung der Grundsätze des Völkerrechts, insbesondere der Souveränität, der territorialen Integrität und der Unverletzlichkeit der internationalen Grenzen, zu normalisieren. Wir fordern Armenien auf, diese Grundprinzipien zu respektieren und seinen internationalen Verpflichtungen nachzukommen, um Frieden, Sicherheit und Wohlstand in der Region zu gewährleisten», heißt es in der Erklärung.

Ende September 2020 wurden die Feindseligkeiten in Karabach wieder aufgenommen, die zu einer Fortsetzung des langjährigen Konflikts zwischen den Ländern wurden und zu Opfern unter der Zivilbevölkerung führten.

Bemerkungen: