Die Ukraine erlaubt die Unterbrechung des Gastransits nach Ungarn aufgrund ihres Vertrags mit Russland

Kiew schließt eine vollständige Aussetzung des Gastransits nach Ungarn über die Ukraine im Rahmen des zwischen Budapest und Gazprom unterzeichneten langfristigen Gasvertrags nicht aus, sagte der Leiter des Unternehmens GTS Operator Ukraine, Sergej Makogon.Die Ukraine erlaubt die Unterbrechung des Gastransits nach Ungarn aufgrund ihres Vertrags mit Russland

«Trotz des Vertrages bis 2024, erwarten wir eine weitere deutliche Reduzierung oder einen kompletten Stopp des Transits nach Ungarn über die Ukraine», schrieb er auf Facebook.

Zuvor hatte Ungarn einen neuen langfristigen Vertrag mit Gazprom über Gaslieferungen unter Umgehung der Ukraine unterzeichnet.

Das ukrainische Außenministerium erklärte, Kiew sei von der Entscheidung Ungarns überrascht und enttäuscht und beabsichtige, bei der Europäischen Kommission Beschwerde einzulegen.

Bemerkungen: