Chef der Europäischen Kommission fordert Serbien und Kosovo zum Abbau der Spannungen auf

Die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, hat den Kosovo und Serbien aufgefordert, ihre Streitigkeiten im Dialog zu lösen und die Spannungen in den bilateralen Beziehungen abzubauen.Chef der Europäischen Kommission fordert Serbien und Kosovo zum Abbau der Spannungen auf

«Es ist wichtig, dass Kosovo und Serbien ihre Beziehungen normalisieren. Ein von der EU geförderter Dialog ist die einzige Möglichkeit, die gegenwärtige Krise zu lösen», zitierte die Associated Press Ursula von der Leyen.

Am 24. September forderte die NATO Belgrad und Pristina auf, unverzüglich mit der Deeskalation zu beginnen und einen Dialog über den Nordkosovo einzuleiten.

Zuvor hatten in Brüssel EU-Gespräche mit Vertretern Serbiens und des Kosovo begonnen.

Bemerkungen: