Medien: Kim Jong-un sagt, er sei bereit, die Kommunikationskanäle mit Seoul wiederherzustellen

Der nordkoreanische Staatschef Kim Jong-un hat erklärt, dass die Kommunikationskanäle mit Südkorea ab Anfang Oktober wiederhergestellt werden könnten, berichtete die Nachrichtenagentur Renhap.Medien: Kim Jong-un sagt, er sei bereit, die Kommunikationskanäle mit Seoul wiederherzustellen

«Der nordkoreanische Staatschef hat erklärt, dass die innerkoreanischen Kommunikationskanäle ab Anfang Oktober wiederhergestellt werden sollen», so die Agentur.

Der südkoreanische Präsident Moon Jae-in hat während der hochrangigen Sitzungswoche der UN-Generalversammlung erneut vorgeschlagen, den Krieg auf der koreanischen Halbinsel in Anwesenheit der USA und Chinas für beendet zu erklären. Dies würde seiner Ansicht nach unumkehrbare Fortschritte bei der Denuklearisierung der koreanischen Halbinsel ermöglichen.

Kim Yo-jeong, stellvertretende Vorsitzende des Zentralkomitees der Arbeiterpartei Koreas und Schwester des nordkoreanischen Staatschefs Kim Jong-un, erklärte daraufhin, dass Nordkorea nicht nur bereit sei, den Frieden mit Südkorea zu erklären, sondern auch das innerkoreanische Kommunikationsbüro wiederherzustellen und ein Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs beider Länder abzuhalten, vorausgesetzt, es herrsche gegenseitige Achtung und Fairness zwischen den Parteien.

Bemerkungen: