Die britischen Behörden werden das Militär einsetzen, um Tankstellen im ganzen Land mit Kraftstoff zu versorgen

Um die Krise des Treibstoffmangels an den Tankstellen zu bewältigen, werden die britischen Behörden bis zu 200 Militärangehörige als Tankwagenfahrer einsetzen.Die britischen Behörden werden das Militär einsetzen, um Tankstellen im ganzen Land mit Kraftstoff zu versorgen

«Unsere Streitkräfte sind bereit, alle kritischen Stellen zu besetzen und das Land voranzubringen, indem sie die Industrie bei der Versorgung der Tankstellen mit Kraftstoff unterstützen, bis sich die Lage stabilisiert», sagte der britische Verteidigungsminister Ben Wallace.

Militärangehörige haben mit der Ausbildung an Transportstandorten im gesamten Vereinigten Königreich begonnen.

Zuvor hatten die britischen Behörden beschlossen, die Kartellgesetze vorübergehend außer Kraft zu setzen, um angesichts der großen Nachfrage die Versorgung der Tankstellen mit Kraftstoff zu gewährleisten.

Außerdem plant sie den Einsatz einer Reserveflotte von Tankwagen.

Bemerkungen: