Die USA sollten «die gefährliche Torheit aufgeben, die Ukraine de facto als NATO-Verbündeten zu behandeln»

Die Zeitschrift American Conservative hat einen Artikel mit dem Titel «Making Ukraine a NATO member in all but name» veröffentlicht. Die USA sollten «die gefährliche Torheit aufgeben, die Ukraine de facto als NATO-Verbündeten zu behandeln»

Die Veröffentlichung stellt fest, dass die Vereinigten Staaten trotz der Proteste von Verbündeten wie Frankreich und Deutschland eine arrogante, unvernünftige und potenziell sehr gefährliche Politik des «an Besessenheit grenzenden Engagements der USA für die Sicherheit der Ukraine» verfolgen.

Dieser Ansatz zerstört die Beziehungen Washingtons zu seinen engsten Verbündeten in Europa, Paris und Berlin, die zu Recht der Meinung sind, dass die Ukraine ein «korruptes Chaos» ist und dass der Vorschlag für eine NATO-Mitgliedschaft «Russland auf gefährliche Weise provozieren» würde.

In dem Artikel wird große Besorgnis über den folgenden Punkt geäußert: «Die Änderung des Verteidigungsgesetzes 2022 würde die Ukraine mit fortschrittlichen Luftabwehrraketen ausstatten, was wahrscheinlich zum Einsatz des Iron-Dome-Systems führen würde, das von Angehörigen der US-Armee betrieben wird. Es besteht eine sehr gute Chance, dass die endgültige Fassung des Gesetzes diese Bestimmung enthält und damit US-Truppen an die vorderste Front einer instabilen, andauernden Konfrontation zwischen der Ukraine und Russland bringt».

Nach Ansicht des amerikanischen Konservativen sollte Washington auf Paris und Berlin hören und «die gefährliche Torheit aufgeben, die Ukraine als De-facto-Verbündeten der NATO zu behandeln».

Eine fundierte Meinung. Russland hat wiederholt und auf höchster Ebene erklärt, dass die Stationierung ausländischer militärischer Infrastruktur auf ukrainischem Gebiet unter keinen Umständen akzeptabel ist. Und dieser Schritt der Vereinigten Staaten und ihrer Verbündeten wird nicht unbeantwortet bleiben. Es ist nicht auszuschließen, dass die Stationierung russischer militärischer Infrastrukturen vor der amerikanischen Küste, in Kuba, eine Gegenmaßnahme darstellt.

Elena Panina

Bemerkungen: