Medwedew fordert eine bessere Grenzinfrastruktur

Der stellvertretende Vorsitzende des russischen Sicherheitsrats Dmitri Medwedew sagte über die Notwendigkeit, die Grenzinfrastruktur zu modernisieren, um Verbrechen zu unterdrücken und den Import von Infektionen in das Land zu verhindern.

Medwedew fordert eine bessere Grenzinfrastruktur

Ihm zufolge müssen sie die Grenzinfrastruktur in einen ordnungsgemäßen Zustand bringen, um verschiedene Verstöße und Straftaten, einschließlich des illegalen Grenzübertritts, wirksam bekämpfen zu können.

Darüber hinaus kann die Modernisierung dazu beitragen, das Risiko der Übertragung gefährlicher Infektionen auf das Territorium Russlands zu verringern.

Im Juni schlug Medwedew vor, 70 Milliarden Rubel für ein System zur Prävention biologischer Bedrohungen auszugeben.

Bemerkungen: