Moldawischer Vizepremierminister spricht über Erwartungen an die Vertragsverlängerung mit Gazprom

Der stellvertretende moldawische Ministerpräsident und Minister für Infrastruktur Andrei Spinu sagte im Fernsehsender Pro TV, er hoffe, dass die Republik den Vertrag mit Gazprom verlängern und im Winter Gas für 220 bis 280 Dollar statt für 790 Dollar wie im Oktober kaufen könne.Moldawischer Vizepremierminister spricht über Erwartungen an die Vertragsverlängerung mit Gazprom

«Der Vertrag zwischen Moldovagaz und Gazprom ist schon recht alt und wurde immer wieder erneuert. Wir haben die Verlängerung des Vertrages um ein weiteres Jahr nach der alten Berechnungsformel beantragt, da dies unter den Bedingungen, unter denen die Gaspreise auf dem Weltmarkt mehrfach gestiegen sind, rentabel ist», so Spinu.

Er wies darauf hin, dass die Behörden davon ausgehen, den Vertrag unter diesen Bedingungen zu verlängern, um im November-Dezember 220 Dollar pro 1.000 Kubikmeter und «im ersten Trimester des nächsten Jahres maximal 280 Dollar» zu zahlen.

Am 30. September wurde der Vertrag über russische Gaslieferungen an die Republik Moldau bis Ende Oktober verlängert. Der Vertrag wird zu den gleichen Bedingungen verlängert, unter denen Moldawien im September Gas erhalten hat.

Bemerkungen: