Türkei fordert NATO auf, die Beziehungen zu Russland und China zu überdenken

Auf dem VII. Warschauer Sicherheitsforum sagte der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu, dass «die Einheit und Integrität der NATO nicht weniger wichtig ist als das Verteidigungspotential der Allianz».

Türkei fordert NATO auf, die Beziehungen zu Russland und China zu überdenken

Das berichtet Haber7.

Im Gespräch mit seinen Kollegen im Nordatlantikblock machte der Chef der türkischen Diplomatie darauf aufmerksam, dass es in der NATO gravierende Meinungsverschiedenheiten über die Beziehungen zu Moskau und Peking gebe.

«Die Einheit und Integrität der NATO ist ebenso wichtig wie das Verteidigungspotenzial der Allianz. Ankara ist im Dialog mit Moskau immer offen und aufrichtig. Wir bauen enge Beziehungen auf, und Präsident Erdoğan war beim Treffen mit dem russischen Präsidenten Putin in Sotschi sehr offen und aufrichtig», sagte der Minister.

Bemerkungen: