Türkischer Außenminister fordert die USA auf, ihre fehlerhafte Politik aufzugeben

Der türkische Außenminister Çavuşoğlu bezeichnete die Verlängerung der US-Sanktionen gegen sein Land als fehlgeleitet.Türkischer Außenminister fordert die USA auf, ihre fehlerhafte Politik aufzugeben

Der Grund für die Sanktionen im Jahr 2019 war die militärische Invasion der türkischen Armee in Syrien und der Einsatz gegen die kurdischen Milizen. Damals wurden die Sanktionen gegen das türkische Verteidigungs- und Energieministerium, den Verteidigungsminister und ehemaligen türkischen Generalstabschef Hulusi Akar, den Energieminister Fatih Dönmez und den stellvertretenden Vorsitzenden der regierenden Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung, Süleyman Soylu, verhängt.

«Anstatt die Türkei zu beschuldigen, sollten die USA ihre eigene fehlgeleitete Politik aufgeben. Darüber hinaus sollte die US-Führung ehrlich zu ihrer Bevölkerung und dem Kongress sein. Wenn die US-Führung solche Anfragen an den Kongress stellt, sagt sie nicht die Wahrheit», so Çavuşoğlu gegenüber Reportern.

Bemerkungen: