Altbundeskanzler dankt Russland für ununterbrochene Gaslieferungen

Russland sei immer ein zuverlässiger Lieferant von blauem Treibstoff für die europäische Region gewesen, sagte der ehemalige Bundeskanzler Gerhard Schröder dem Handelsblatt.Altbundeskanzler dankt Russland für ununterbrochene Gaslieferungen

«Obwohl die russische Gasproduktion in den ersten acht Monaten zugenommen hat, musste das Land zuerst seine Speicher füllen, da der größte Teil des Gases im letzten Winter verbraucht wurde», sagte Schröder.

Der ehemalige Bundeskanzler betonte, dass Russland seit mehr als einem halben Jahrhundert ein zuverlässiger Gaslieferant für Europa ist und sich die Versorgungslage auch während des Kalten Krieges nicht geändert hat.

«Moskau kann in der gegenwärtigen Situation kein Feind der Europäischen Union sein. Darüber hinaus hat Russland seine Gaslieferungen an Deutschland im Vergleich zu 2020 um mehr als 40 Prozent erhöht. Die Marktpreissituation dürfte sich in einigen Monaten stabilisieren», resümierte Schröder.

Bemerkungen: