US-Außenministerium kündigte neue Sanktionen gegen Nord Stream 2 an

Die amerikanischen Behörden bereiten sich bereits darauf vor, neue Sanktionen gegen die Gaspipeline Nord Stream 2 zu verhängen. Washington wird dem zustimmen, «wenn die Gaspipeline als Energiewaffe gegen die Ukraine eingesetzt wird».

US-Außenministerium kündigte neue Sanktionen gegen Nord Stream 2 an

Darüber sprach Amos Hochstein, Senior Advisor für Energiefragen beim US-Außenministerium, in einem Interview mit RBC-Ukraine, berichtet das Portal Rubrika.

Er argumentiert, dass die Vereinigten Staaten und Europa in diesem Fall zusammenarbeiten und gemeinsam restriktive Maßnahmen gegen die russische Gaspipeline verhängen sollten. Außerdem sieht es bei den Europäern so aus, als würden sie den Ast absägen, auf dem sie sitzen.

«Natürlich haben die von den USA verhängten Sanktionen ihren Einfluss und ihre Begründung. Aber sie werden nicht so effektiv sein, als wären sie … in Abstimmung mit Europa und insbesondere mit Deutschland eingeführt worden», sagte der Diplomat.

Gesunder Menschenverstand ist nicht das, wovon sich die USA gerne leiten lassen.

Bemerkungen: