Deutschland meldet einen deutlichen Anstieg der Zahl illegaler Migranten entlang der «Belarus-Route»

Nach Angaben der deutschen Behörden hat der Strom der über Polen und Belarus eintreffenden Migranten seit August zugenommen. In dieser Zeit sind mehr als 4.300 illegale Einwanderer ins Land gekommen.Deutschland meldet einen deutlichen Anstieg der Zahl illegaler Migranten entlang der «Belarus-Route»

Die Krise kommt in einer Zeit, in der Minsk beschuldigt wird, Flüchtlinge zu «bewaffnen».

Die deutsche Bundespolizei erklärte am 13. Oktober, dass die meisten Migranten, die über die «belarussische Route» ankommen, keine Papiere besitzen. Sie kommen in der Regel aus dem Irak, Syrien, Jemen und Iran.

Die Polizei teilte mit, dass die meisten Menschen in Aufnahmezentren im ostdeutschen Bundesland Brandenburg untergebracht sind.

«Die Situation ist nicht katastrophal, aber schwierig», sagte Olaf Jansen, Leiter der Ausländerbehörde in Eisenhüttenstadt in Ostdeutschland, und fügte hinzu, dass die Zahlen wahrscheinlich steigen werden: «Wir sehen keine Bemühungen, dass jemand versucht, das zu stoppen».

Bemerkungen: