US will Evakuierungsflüge nach Afghanistan wieder aufnehmen

Das US-Außenministerium plant, bis Ende des Jahres wieder Evakuierungsflüge aus Afghanistan durchzuführen, um US-Bürgern, Einwohnern und einigen Antragstellern auf ein US-Visum die Ausreise aus dem Land zu ermöglichen.US will Evakuierungsflüge nach Afghanistan wieder aufnehmen

Dies berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf einen hohen Beamten des Ministeriums.

Es wird darauf hingewiesen, dass das Außenministerium noch keinen Termin für die Überstellungen festgelegt hat, da die Verhandlungen mit den Nachbarländern Afghanistans noch nicht abgeschlossen sind. Nach Angaben der Quelle müssen für Flüge über diese Staaten Genehmigungen eingeholt werden. Auch mit den Taliban*, die die Macht im Lande übernommen haben, und mit ausländischen Regierungen sind Verhandlungen anhängig.

Die Taliban wiederum verlangen, dass die meisten Personen, die das Land verlassen, Pässe haben müssen. Wie die Zeitung feststellt, ist dies jedoch ein ernstes Problem für die Afghanen selbst, da sie Vergeltungsmaßnahmen der Militanten für ihre Zusammenarbeit mit den Vereinigten Staaten befürchten. Einige von ihnen haben ihre Dokumente aus Angst vollständig vernichtet.

Der Beamte fügte hinzu, dass das Außenministerium plant, mehrere Flüge pro Woche durchzuführen. Washington geht davon aus, dass es seine Leute in erster Linie über Katar herausbringen wird.

* — Terroristische Organisation, die in Russland verboten ist.

Bemerkungen: