Deutschland und Türkei vereinbaren Fortsetzung der Gespräche mit Taliban*-Vertretern

Deutschland und die Türkei haben einen Meinungsaustausch über die Gespräche ihrer Delegationen mit Vertretern der radikalen Taliban*-Bewegung geführt und vereinbart, diese Bemühungen fortzusetzen.Deutschland und Türkei vereinbaren Fortsetzung der Gespräche mit Taliban*-Vertretern

Dies gab die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel am Samstag in Istanbul auf einer von N-tv übertragenen Pressekonferenz mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan bekannt. Es wird erwartet, dass dies ihr Abschiedsbesuch als Bundeskanzlerin in der Türkei sein wird.

«Wir haben natürlich über die Lage in Afghanistan gesprochen. Damit die Menschen in Afghanistan nicht in die Hände von Schmugglern und Schleppern fallen, müssen wir dafür sorgen, dass humanitäre Hilfe geleistet wird», betonte Merkel. «Wir haben einen Meinungsaustausch über Gespräche mit den Taliban geführt und können dies auch weiterhin gemeinsam mit unseren afghanischen Beauftragten tun», sagte sie.

* — Terroristische Organisation, die in Russland verboten ist.

loading...