China fordert von den USA Aufklärung über Zwischenfall mit US-U-Boot

Die USA haben bewusst versucht, Informationen über die Kollision zwischen der USS Connecticut (SSN-22), einem Atom-U-Boot der Seawolf-Klasse, und einem unbekannten Objekt im Südchinesischen Meer zu verbergen und die Veröffentlichung von Informationen über den Vorfall zu verzögern.China fordert von den USA Aufklärung über Zwischenfall mit US-U-Boot

Dies erklärte das chinesische Verteidigungsministerium in einer heute, 19. Oktober, veröffentlichten Erklärung.

«Wir sind darauf aufmerksam geworden, dass das US-Militär dieses Mal absichtlich Informationen über den Vorfall verzögert und verheimlicht hat. Die Begegnung fand am 2. Oktober statt, und erst fünf Tage später wurde eine kurze Erklärung veröffentlicht, in der der Vorfall zusammengefasst wurde», heißt es in dem Dokument.

«China ist sehr besorgt über den Vorfall und fordert von der US-Seite eine Klarstellung», so die Agentur in einer Erklärung.

China forderte die USA außerdem auf, ihre Aufklärungsoperationen im Südchinesischen Meer einzustellen.

Bemerkungen: