Terroranschlag in der syrischen Hauptstadt: 14 Soldaten getötet

Die Explosion donnerte an der Präsidentenbrücke in Damaskus.

Terroranschlag in der syrischen Hauptstadt: 14 Soldaten getötet

Das berichten lokale Medien.

Am Mittwochmorgen, 20. Oktober, haben Terroristen in der Nähe der «Präsidentenbrücke» zwei Sprengsätze gezündet. Infolge des Vorfalls ist ein vorbeifahrender Bus der syrischen Armee abgebrannt.

Nach vorläufigen Angaben wurden 14 Soldaten, die sich in diesem Bus befanden, getötet.

Bemerkungen: