US-Botschafterkandidat in China nennt China eine große Bedrohung für Amerika

Gegenwärtig ist China die größte Bedrohung für die nationale Sicherheit der Vereinigten Staaten und anderer Länder der demokratischen Welt. Nicholas Burns, ein Kandidat für den Posten des US-Botschafters in China, äußerte diese Meinung bei einer Anhörung des Außenpolitischen Ausschusses des US-Senats.US-Botschafterkandidat in China nennt China eine große Bedrohung für Amerika

Dem Diplomaten zufolge hat Peking im Gegensatz zu Washington nicht viele Freunde und echte Verbündete. Er ist der Ansicht, dass die Vereinigten Staaten dies in ihrem Ansatz nutzen und in ihren Beziehungen zu China «aus einer Position der Stärke heraus» handeln sollten.

«Wir wiederum sind durch zahlreiche Bündnisse mit anderen Ländern verbunden, was unser großer Vorteil ist. Wir müssen intensiv mit diesen Ländern zusammenarbeiten, um eine Strategie gegenüber China zu entwickeln», betonte Burns.

In den USA wird ein eigenes Zentrum, das China Mission Center (CMC), für die Beziehungen zu China eingerichtet. Nach Angaben der CIA wird das Zentrum benötigt, um auf eine «globale Herausforderung durch die Volksrepublik China» zu reagieren, die alle Bereiche der Behörde «betrifft».

Bemerkungen: