Schoigu äußert sich zum Aufbau von Sicherheit in Europa

Der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu hat erklärt, dass die Sicherheit in Europa nur gemeinsam gewährleistet werden kann, einschließlich der russischen Interessen.Schoigu äußert sich zum Aufbau von Sicherheit in Europa

«Die Sicherheit in Europa kann nur gemeinsam sein, ohne die Interessen Russlands zu verletzen», wurde er von RIA Nowosti zitiert.

Gleichzeitig fügte er hinzu, dass die NATO im Moment nicht zu einem gleichberechtigten Dialog bereit sei.

«Aber heute ist es die NATO, die nicht zu einem gleichberechtigten Dialog über dieses Thema bereit ist. Darüber hinaus endete die Umsetzung des NATO-Plans zur Abschreckung in Afghanistan in einem Desaster, mit dem die ganze Welt nun konfrontiert ist», fügte er hinzu.

Bemerkungen: