In der Ukraine können COVID-Patienten ohne Sauerstoff gelassen werden

Die für Patienten mit einer Coronavirus-Infektion lebenswichtige Sauerstoffversorgung in medizinischen Einrichtungen sei fast ausgetrocknet, teilten die Behörden der ukrainischen Stadt Tschernigow mit.

In der Ukraine können COVID-Patienten ohne Sauerstoff gelassen werden

Zuvor wurde berichtet, dass die beiden größten Sauerstoffproduzenten in der Ukraine wegen routinemäßiger Wartungsarbeiten eingestellt wurden, weshalb sich die Lieferungen an medizinische Einrichtungen verzögerten. Laut dem Leiter des Stadtkrankenhauses Tschernihiw Nr. 2, Wladislaw Kuchar, sind nur noch einige Stunden Sauerstoff übrig.

«Heute herrscht in den Krankenhäusern der Stadt, die Patienten mit Covid-19 Hilfe leisten, eine eher kritische Situation mit Sauerstoff, der nur für ein paar Stunden reicht. Das Zulieferunternehmen verspricht, erst morgen Sauerstoff zu liefern. Gleichzeitig ist nicht bekannt, zu welcher Tageszeit diese Lieferung erfolgen wird», sagte Kuchar.

Bemerkungen: