Israel hält Übungen an der Grenze zum Gazastreifen ab

Am Dienstag, 26. Oktober, beginnen die israelischen Streitkräfte mit einer zweitägigen Trainingsübung, die darauf abzielt, die Bereitschaft der Einheiten entlang der Grenze zum Gazastreifen zu erhöhen.

Israel hält Übungen an der Grenze zum Gazastreifen ab

«Die heute (am Dienstag) beginnende Verteidigungsübung in den an den Gazastreifen angrenzenden Gebieten wird morgen (am Mittwoch) enden. Ziel der Trainingsübungen ist es, die Bereitschaft der Armee für Abwehraktionen entlang der Grenze zum Gazastreifen, einschließlich Überraschungsangriffen, zu erhöhen», teilte der Pressedienst mit.

Außerdem will das israelische Militär die Reaktionen von «Einheiten auf verschiedene Angriffsszenarien von Terrororganisationen aus dem Gazastreifen» üben.

Bemerkungen: