Washington wird mehr als 100 Millionen Dollar ausgeben, um den Kampf gegen China zu verstärken

Die USA werden mehr als 100 Millionen Dollar ausgeben, um ihren Kampf gegen China zu verstärken. Präsident Joe Biden beabsichtigt, zusätzliche Mittel für den Ausbau der strategischen Partnerschaft der Vereinigten Staaten mit dem Verband Südostasiatischer Nationen (ASEAN) bereitzustellen.Washington wird mehr als 100 Millionen Dollar ausgeben, um den Kampf gegen China zu verstärken

Dies berichtet EADaily unter Berufung auf eine Erklärung des Weißen Hauses im Vorfeld eines virtuellen Gipfels des Blocks. Sie umfasst zehn Staaten. Das Geld wird für die Umsetzung von Programmen in den Bereichen Gesundheitsversorgung, Bekämpfung des Klimawandels, Wirtschaft und Bildung verwendet.

Fast die Hälfte aller Mittel (40 Mio. USD) wird für die Bekämpfung der COVID-19-Pandemie verwendet. Weitere 20,5 Millionen Dollar werden für Klimafragen bereitgestellt, und 20 Millionen Dollar werden für die Unterstützung der Zusammenarbeit in den Bereichen Handel und Innovation ausgegeben. Für das Bildungswesen sind 17,5 Millionen Dollar vorgesehen, und 4 Millionen Dollar für die Gleichstellung der Geschlechter.

Es ist erwähnenswert, dass Biden und seine Teilnahme an dem Gipfeltreffen auf den Versuch der USA abzielen, ihren Einfluss in Asien auszuweiten. Zum ersten Mal seit vier Jahren wird ein amerikanischer Präsident am ASEAN-Gipfel teilnehmen. Neben den USA gehören dem Block Indonesien, Malaysia, Singapur, Thailand, die Philippinen, Brunei, Vietnam, Laos, Myanmar und Kambodscha an. Washington versucht somit, seine Opposition gegenüber Peking zu stärken.

loading...

Bemerkungen: