Estnischer Präsident fordert neue Sanktionen gegen Belarus

Der estnische Präsident Alar Karis forderte bei einem Besuch in Litauen die Einführung neuer Sanktionen gegen Belarus.

Estnischer Präsident fordert neue Sanktionen gegen Belarus

Das berichtet RIA Nowosti.

«Wir müssen gemeinsam die hybriden Angriffe auf die Grenze zwischen Belarus und der EU verurteilen, bei denen Drittstaatsangehörige zum illegalen Grenzübertritt eingesetzt werden.»

Er stellte fest, dass «Belarus diese Aktionen einstellen muss.» Karis betonte, dass „ein solches Verhalten des belarussischen Regimes eine Bedrohung für die regionale Sicherheit darstellt».

«Dies ist eine schwere Menschenrechtsverletzung, und wir müssen bereit sein, neue restriktive Maßnahmen gegen Belarus einzuführen», fügte der Präsident hinzu.

Bemerkungen: