Belarussischer Außenminister will mit Lawrow die Migrationskrise an der Grenze besprechen

Der belarussische Außenminister Uladsimir Makej sagte, dass er bei den Gesprächen mit seinem russischen Amtskollegen Sergej Lawrow am 10. November die Migrationskrise an der Grenze zu Polen erörtern will.

Belarussischer Außenminister will mit Lawrow die Migrationskrise an der Grenze besprechen

«Die Lage an der belarussisch-polnischen Grenze bleibt wirklich angespannt … Ich denke, morgen werden wir dieses Thema mit Sergej Wiktorowitsch Lawrow bei einem gemeinsamen Treffen der Kollegien der Außenministerien beider Länder nicht ignorieren», gab der Pressedienst des Ministeriums bekannt.

Laut Makej sind zahlreiche Menschenrechtsverletzungen und grundlegende internationale Dokumente an der polnisch-weißrussischen Grenze außer Zweifel.

Bemerkungen: