Großer Protest gegen Covid-Impfung in Neuseeland

Im Zentrum von Wellington, der Hauptstadt des pazifischen Staates, in der Nähe des Parlamentsgebäudes, kam es zu einer groß angelegten Protestaktion gegen Hygienebeschränkungen.

Die Teilnehmer der Kundgebung fordern von der neuseeländischen Regierung, die obligatorische Coronavirus-Impfung für den Aufenthalt am Arbeitsplatz abzuschaffen und andere Beschränkungen im Zusammenhang mit COVID-19 aufzuheben.

Die neuseeländischen Behörden ergriffen operative Sicherheitsmaßnahmen – Parlamentsmitarbeiter mussten die meisten Zugänge zum Parlamentsgebäude blockieren, zusätzliche Polizisten wurden zur Arbeit eingesetzt.

loading...

Bemerkungen: