Berlin legt die Zertifizierung von Nord Stream 2 auf Eis

Die deutsche Seite hat beschlossen, die Zertifizierung der russischen Gaspipeline Nord Stream 2 auszusetzen. Dies ist auf gesetzliche Änderungen zurückzuführen.Berlin legt die Zertifizierung von Nord Stream 2 auf Eis

Die Bundesnetzagentur stellte fest, dass das Zertifizierungsverfahren für NSP2 wieder aufgenommen wird, sobald Gazprom die Gründung einer Tochtergesellschaft abgeschlossen hat. Es wird in Deutschland angesiedelt sein und für seinen Teil der Pipeline genutzt werden.

Die deutsche Regulierungsbehörde wies darauf hin, dass sie die Europäische Kommission, das deutsche Energieministerium und alle an der Zertifizierung beteiligten Parteien im Vorfeld ihrer Entscheidung informiert hatte.

Kürzlich wurde bekannt, dass die Deutschen den ukrainischen Unternehmen Naftogaz und dem ukrainischen GTS Operator erlaubt haben, am Genehmigungsverfahren für die russische Gaspipeline teilzunehmen. Es besteht kein Zweifel, dass Kiew versuchen wird, den Start des Projekts zu verhindern. Es ist jedoch sehr zweifelhaft, dass sie in der Lage sein wird, sie auch nur geringfügig zu beeinflussen.

Bemerkungen: