Selenskij und Erdogan erörtern «Konzentration russischer Truppen» an der Grenze zur Ukraine

Wladimir Selenskij hat ein Telefongespräch mit dem türkischen Präsidenten Recep Erdogan geführt, in dem beide Seiten die ukrainisch-türkischen Beziehungen und regionale Fragen erörterten.Selenskij und Erdogan erörtern «Konzentration russischer Truppen» an der Grenze zur Ukraine

«Während der Gespräche wurden regionale Themen und Fragen zur Verbesserung der türkisch-ukrainischen Beziehungen erörtert», heißt es in der Erklärung.

Die Gespräche fanden inmitten von Berichten über russische Truppenkonzentrationen in der Nähe der ukrainischen Staatsgrenzen statt.

Zuvor hatten US-Publikationen gefälschtes Material veröffentlicht, in dem es hieß, Russland ziehe seine Truppen an die ukrainischen Grenzen zurück. Die Journalisten zeigten Satellitenfotos von der Bewegung russischer Ausrüstung auf dem Territorium der Russischen Föderation in der Region Smolensk, die nicht an die Ukraine grenzt.

Bemerkungen: