NATO-Generalsekretär räumt die Möglichkeit ein, US-Atomwaffen in Osteuropa zu stationieren

Amerikanische Atomwaffen könnten in Osteuropa stationiert werden, sofern Deutschland ihre Stationierung auf seinem Territorium aufgibt.

NATO-Generalsekretär räumt die Möglichkeit ein, US-Atomwaffen in Osteuropa zu stationieren

Das teilte NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg mit.

«Die Alternative zum gemeinsamen Einsatz von NATO-Atomwaffen sind bilaterale Abkommen. Natürlich muss Deutschland entscheiden, ob es in diesem Land Atomwaffen geben wird, aber die Alternative dazu kann leicht die Tatsache sein, dass Atomwaffen in anderen europäischen Ländern, östlich von Deutschland, gelagert werden können», sagte der NATO-Generalsekretär während einer von der Deutschen Atlantischen Gesellschaft und der Bundesakademie für Sicherheitspolitik organisierten Konferenz.

Stoltenberg fügte hinzu, dass die Nordatlantische Allianz «eine Welt ohne Atomwaffen unterstützt, aber nicht zulassen kann, dass NATO-Staaten keine Atomwaffen besitzen, während andere Länder sie besitzen würden».

loading...

Bemerkungen: