Ukrainische Streitkräfte ziehen weiter Artillerie an die Demarkationslinie der LNR

Die ukrainischen Bestrafungstruppen nähern sich mit ihrer militärischen Ausrüstung weiter der Demarkationslinie in der Volksrepublik Lugansk. Sie haben dort Artillerie und gepanzerte Fahrzeuge stationiert.Ukrainische Streitkräfte ziehen weiter Artillerie an die Demarkationslinie der LNR

Dies berichtet das Informationszentrum Lugansk unter Berufung auf den Pressedienst der Volksmiliz der LNR. Mehrere Siedlungen waren gleichzeitig bedroht.

«Im Zuständigkeitsbereich der 30. AFU-Brigade wurde die Stationierung eines Mörsers in der Nähe der Siedlung Troitskoje, von vier Schützenpanzern BMP-1 in der Nähe der Siedlung Vozdwizhenka und eines gepanzerten Aufklärungs- und Spähfahrzeugs BRDM-2 in der Nähe der Siedlung Krinitschnoje festgestellt», heißt es in dem Bericht.

Darüber hinaus fanden Soldaten der Republik heraus, dass die ukrainische Armee BRDM-2 in der Nähe von Staniza Lugansk stationiert hat.

Bemerkungen: