UN kündigt Lieferung von humanitärer Hilfe an der polnisch-belarussischen Grenze an

Die Internationale Organisation für Migration (IOM) der Vereinten Nationen wird nächste Woche humanitäre Hilfe in das Zentrum «Bruzgi» an der belarussisch-polnischen Grenze schicken.UN kündigt Lieferung von humanitärer Hilfe an der polnisch-belarussischen Grenze an

«Wir haben dafür gesorgt, dass es im Zentrum an vielem mangelt — vor allem beschweren sich die Menschen über den Mangel an Lebensmitteln und einigen Medikamenten. Nächste Woche werden wir humanitäre Hilfe in das Zentrum liefern», sagte Mahim Orazmukhammedov, Leiter des IOM-Büros in Belarus, gegenüber RIA Novosti.

Sie wies darauf hin, dass die Höhe der Beihilfe noch nicht feststehe, die Sendung werde gerade zusammengestellt.

Bemerkungen: