Ukraine ist nicht die Ursache des Konflikts zwischen Russland und dem Westen, sondern der Ort, an dem sich der Konflikt abspielt — Experte

Der Experte für internationale Angelegenheiten Dmitri Ofitserow-Belskij hat sich gegenüber News Front zu der Vermutung geäußert, dass Russland angeblich einen Angriff auf die Ukraine vorbereitet.Ukraine ist nicht die Ursache des Konflikts zwischen Russland und dem Westen, sondern der Ort, an dem sich der Konflikt abspielt - Experte

Der Sachverständige wies darauf hin, dass diese Informationen erstmals von der Washington Post am 31. Oktober veröffentlicht wurden. Später erschien eine angebliche Insiderinformation in Politico mit annähernd demselben Inhalt. Interessanterweise hat die ukrainische Seite anfangs, trotz ähnlicher Materialien in den amerikanischen und britischen Medien, diese vollständig dementiert. Außerdem erklärte die ukrainische Führung, dass sie keine Anzeichen für eine Ansammlung russischer Truppen an der ukrainischen Grenze sehe. Und wenn es welche gibt, dann haben sie nichts Außergewöhnliches an sich, sondern betrachten die Situation als normal, als gewöhnlich für sie selbst.

«Es entstand der Eindruck, dass die westlichen Verbündeten der Ukraine versuchten, die ukrainische Führung zu einer Verschärfung der Spannungen in den Beziehungen zu Russland zu drängen. Sagen wir, um den schleppenden Konflikt im Donbass auf eine heißere Ebene zu verlagern», sagte Ofitserow-Belskij.

Der Experte erläuterte auch die Interessen der Parteien.

«Zunächst wird es für die ukrainische Seite und die Führung eine schwierige Zeit sein. Im Winter, aufgrund der Erhöhung der Tarife, mit Massenunzufriedenheit von Selenskij mit der Regierung, kann es natürlich zu Auftritten kommen, die, sagen wir mal, aufgrund der militärischen Situation abgedeckt werden können».

Für die Vereinigten Staaten und das Vereinigte Königreich, das im postsowjetischen Raum aktiv geworden ist, ist das Interesse ein anderes.

«Für sie war die Ukraine nur ein Ort, an dem westliche Länder einen Konflikt mit Russland hatten, mehr nicht. Die Ukraine ist nicht die Ursache des Konflikts zwischen Russland und dem Westen, sondern genau der Ort, an dem sich dieser Konflikt abspielt. Dementsprechend nimmt niemand im Westen die Interessen der Ukraine ernst, sondern es geht darum, Russland zu verärgern und zu provozieren. Die russische Seite entgegnet, dass es im Donbass eine große Zahl russischer Bürger und russischsprachiger Menschen im Allgemeinen gibt, für die Russland verantwortlich ist. Wenn es also zu Provokationen kommt, wird die russische Seite hart und unnachgiebig reagieren».

Der internationale Experte wies auf einen weiteren Aspekt hin.

«Es gibt Informationen, dass ein weiteres Treffen zwischen Wladimir Putin und Joseph Biden noch vor Ende dieses Jahres stattfinden soll. Und sagen wir einfach, dass die Bereitschaft beider Seiten zur Eskalation eine Vorstufe zu diesen Gesprächen ist».

Ich würde sogar sagen, dass sich kaum jemand ernsthaft auf einen groß angelegten Konflikt in der Ukraine vorbereitet, aber eine solche Option als eine Art Eventualfall ist für jede Seite in Sicht.

Vereinfacht ausgedrückt, glaubt der Gesprächspartner von News Front, dass es die Kiewer Behörden sind, die einen Angriff auf den Donbass vorbereiten und denen westliche Unterstützung zugesagt wurde.

In der Zwischenzeit hat sich die Konzentration der russischen Truppen in der Nähe der ukrainischen Grenzen leicht verringert.

Bemerkungen: