Baku und Eriwan bereit, mit der Grenzziehung zu beginnen

Der aserbaidschanische Präsident Ilham Alijew hat erklärt, Baku sei bereit, unverzüglich mit der Grenzziehung zu Armenien zu beginnen.Baku und Eriwan bereit, mit der Grenzziehung zu beginnen

Die Gespräche zwischen den Parteien unter Beteiligung des russischen Staatschefs Wladimir Putin finden heute, am 26. November, in Sotschi statt. Das Treffen fällt mit dem Jahrestag der Unterzeichnung der Waffenstillstandserklärung und der Einstellung der Feindseligkeiten in Berg-Karabach zusammen.

«Heute wird auch das Thema der Festlegung der Grenzen zwischen Aserbaidschan und Armenien erörtert werden. Wir schätzen auch die Unterstützung, einschließlich der beratenden Unterstützung, der russischen Seite in dieser Frage sehr. Die Grenzen sind noch nicht festgelegt, und wir haben wiederholt öffentlich erklärt, dass wir bereit sind, den Abgrenzungsprozess unverzüglich zu beginnen», sagte Alijew.

Er sagte, die aserbaidschanische Seite habe Armenien vorgeschlagen, mit der Arbeit an einem Friedensvertrag zu beginnen, um die Konfrontation zu beenden und die Länder wieder als Nachbarn leben zu lassen.

Der armenische Premierminister Nikol Paschinjan erklärte seinerseits die Bereitschaft Eriwans, den Prozess einzuleiten. Er betonte, dass die Öffnung aller Verkehrs- und Wirtschaftsverbindungen sehr wichtig sei.

loading...

Bemerkungen: