Ehemaliger US-Botschafter in Moskau schlägt «kaskadenartige» Sanktionen gegen Russland vor

Die Einschränkungen dürften sich auf die russische Politik gegenüber der Ukraine auswirken.Ehemaliger US-Botschafter in Moskau schlägt «kaskadenartige» Sanktionen gegen Russland vor

«In Bezug auf Russland sollte sich Biden auf eine Zwangsdiplomatie einstellen», schrieb Michael McFaul.

Er sagte, Washington solle Russland zur Zusammenarbeit zwingen, wenn es nicht selbst dazu bereit sei. Der Diplomat sprach sich auch für die Ernennung eines neuen US-Vertreters für die Verhandlungen über die Beilegung des Konflikts im Donbass und für den Beitritt Washingtons zum Normandie-Format aus.

Nach Ansicht des Diplomaten dürfte dies dazu beitragen, den Krieg in der Ukraine zu beenden und die Möglichkeit von Verhandlungen zwischen Russland und den USA über das Schicksal der Republik auszuschließen. McFaul sagte auch, dass die USA und ihre europäischen Verbündeten ein neues Sanktionspaket für den Fall einer «russischen Aggression» vorbereiten müssten.

loading...

Bemerkungen: