Russland veranstaltet Treffen der Normandie-Berater ohne die Ukraine

Der stellvertretende Leiter der russischen Präsidialverwaltung, Dmitri Kosak, berichtete über die Gespräche über die Ukraine, die in Moskau zwischen Vertretern Russlands, Deutschlands und Frankreichs auf der Ebene des Außenministerquartetts der Normandie stattfanden.Russland veranstaltet Treffen der Normandie-Berater ohne die Ukraine

«Wir haben uns darauf geeinigt, dass der Dialog in diesem Format fortgesetzt wird», sagte Kosak.

Wie Dmitri Kosak feststellte, ist die Schaffung doppelter Verhandlungsorte nicht zweckmäßig, da dies den Prozess durcheinander bringen würde.

Es wird darauf hingewiesen, dass an der Sitzung der Vertreter Deutschlands Jens Plöthner und der Vertreter Frankreichs Emmanuel Bonn teilnahmen. Vertreter der Ukraine nahmen nicht an den Gesprächen teil.

Bemerkungen: