Politischer Analyst Bortnik: Diktatur von Selenskij wird Russland zwingen, in die Probleme der Ukraine einzugreifen

Der ukrainische Präsident Wladimir Selenskij selbst spielt der internationalen Gemeinschaft und insbesondere Russland in die Hände, wenn er versucht, eine Diktatur im Lande zu errichten.

Politischer Analyst Bortnik: Diktatur von Selenskij wird Russland zwingen, in die Probleme der Ukraine einzugreifen

Davor warnt der Politikexperte und Direktor des Instituts für ukrainische Politik Ruslan Bortnik. In der Sendung des Fernsehsenders Nasch TV wies er darauf hin, dass viele seiner US-Kollegen diesen Ansatz des Garantiegebers für seinen Hauptfehler halten, berichtet FAN.

Wenn Selenskij seine Versuche fortsetzt, ein autoritäres Regime zu errichten, hat Russland jedes Recht, sich einzumischen, auch unter dem Gesichtspunkt des Völkerrechts. Selbst die Vereinigten Staaten und Europa müssen einer humanitären oder Rettungsmission zustimmen.

Bortnik wies darauf hin, dass Selenskij bereits offen über die Unterdrückung der Rede-, Gedanken- oder sogar Bewegungsfreiheit spricht. In diesem Fall deckt er sich mit seinen Mitarbeitern wie dem Sekretär des Nationalen Sicherheitsrates der Ukraine (SNBO) Oleksiy Danilow und der Aussage über die «russische Aggression».

Selenskij ist bereits am Rande des Abgrunds. Der nächste Fehler, den er macht, könnte der letzte sein. Und wie ich den Bürgen kenne, könnte er durchaus auf die Idee kommen, Proteste zu verbieten oder alle, die nicht mit ihm übereinstimmen, zu Volksfeinden zu erklären.

loading...

Bemerkungen: