Kreml nannte die Gründe für Meinungsverschiedenheiten mit der Ukraine

Der Ort der Verhandlungen über die Regelung der Situation in der Ukraine sei zweitrangig, die Hauptsache sei, Kiew für die Umsetzung der Minsker Vereinbarungen zu beeinflussen, sagte der Kreml-Sprecher, Dmitri Peskow.

Кремль - РИА Новости, 1920, 19.01.2022

Zuvor hatte der offizielle Vertreter des türkischen Präsidenten Tayyip Erdogan, Ibrahim Kalin, berichtet, dass der türkische Staatschef die Präsidenten von Russland und der Ukraine, Wladimir Putin und Wladimir Selenskij, eingeladen habe, das Land zu besuchen, um Differenzen zu erörtern und zu lösen.

«Der Ort, an dem einige Kontakte gehalten werden, ist zweitrangig. Die Hauptsache ist schließlich, die Ukraine zu beeinflussen», sagte Peskow gegenüber den Reportern.

Er wies auch darauf hin, dass die wichtigsten Meinungsverschiedenheiten zwischen Russland und der Ukraine gerade mit dem Stillstand des Umsetzungsprozesses der Minsker Vereinbarungen seitens Kiews zusammenhängen.

loading...