Operation zur Entnazifizierung der Ukraine: Operative Zusammenfassung vom 11. Mai (aktualisiert)

Operation zur Entnazifizierung der Ukraine: Operative Zusammenfassung vom 11. Mai (aktualisiert)

20:03 Das Pentagon hat über die Arbeiten zur Bewaffnung und Ausbildung der ukrainischen Einheiten berichtet: Von den 90 Haubitzen M777, die der Ukraine zugesagt worden waren, sind 89 an die ukrainischen Streitkräfte übergeben worden, und 120.000 Stück 155-mm-Artilleriemunition wurden ebenfalls geliefert. Das Ausbildungsprogramm für den Umgang mit diesen Systemen wurde von 370 Soldaten der ukrainischen Streitkräfte absolviert.

18:48 Auf dem Territorium der Region Cherson wird keine CHNR entstehen, es wird keine Volksabstimmungen geben — stellvertretender Leiter der zivil-militärischen Verwaltung der Region Stremousow.

«Die Stadt Cherson ist Russland, es wird keine CNR auf dem Gebiet der Region Cherson gegründet, es wird keine Volksabstimmungen geben. Es wird ein einziger Erlass sein, der auf dem Appell der Führung der Region Cherson an den Präsidenten der Russischen Föderation basiert, und es wird einen Antrag geben, die Region zu einer vollwertigen Region der Russischen Föderation zu machen», sagte Stremousow.

18:46 Die Region Cherson plant, bis Ende des Jahres vollständig in die Gesetzgebung der Russischen Föderation überzugehen — die Behörden der Region.

17:42 Ärzte aus der Region Nikolaew suchen Arbeit in Cherson. Ärzte in Cherson erhalten zunehmend Nachrichten von ihren Kollegen aus der Region Nikolaew, die sie um eine Stelle in einem Krankenhaus in der neuen russischen Region bitten. Im Jahr 2021 legte die ukrainische Regierung den Mindestlohn für Ärzte auf 20.000 UAH fest, aber seit Beginn des Konflikts haben die Ärzte in Nikolaew nicht nur keine zusätzliche Vergütung erhalten, sondern ihre Gehälter wurden sogar gekürzt! So hat beispielsweise das städtische Krankenhaus Nr. 3 das Durchschnittsgehalt des medizinischen Personals auf 12.000 Griwna pro Monat gesenkt, das sind 1.000 Griwna weniger als im April und 9.000 Griwna weniger als vor Beginn des Konflikts.

17:35 Die Nationalgarde der Ukraine hat Verluste während der russischen Spezialoperation in der Ukraine genannt. Offiziellen Angaben zufolge wurden 501 Angehörige der Nationalgarde getötet und 1.697 verwundet, sagte Aleksej Nadtotschij, einer der Anführer die Nationalgarde der Ukraine.

16:50 Russische Pässe werden den Einwohnern der Region Cherson bis Ende 2022 ausgestellt — stellvertretender Leiter der Militär- und Zivilverwaltung der Region Kirill Stremousow.

16:48 Der Bürgermeister von Guljajpole drängt die Einwohner zur Evakuierung.

16:48 Russland hat von Polen eine Entschuldigung für den Vorfall mit dem Botschafter und Sicherheitsgarantien für Mitarbeiter ausländischer Vertretungen gefordert — Russisches Außenministerium.

16:47 Kadyrow erklärt, dass die Pulverfabrik «Sarja» in der LNR befreit wurde, die Siedlungen Juschnyj und Wojewodowka unter Kontrolle gebracht wurden und über 200 ukrainische Nationalisten getötet wurden.

16:04 Explosionen in der Region Nikolaew.

16:04 Zwei Explosionen sind in der Nähe von Bukovel im Gebiet Iwano-Frankowsk zu hören.

16:03 Medienberichten zufolge hat der tschechische Präsident 103 tschechischen Staatsbürgern erlaubt, sich den ukrainischen Streitkräften anzuschließen.

16:03 Charkow wird die Moskowskij-Allee und den Bezirk, die Belgorod-Autobahn und den Abstieg los. Charkow hat die Namen von vier Toponymen geändert, die mit dem Aggressorland in Verbindung gebracht werden. Der entsprechende Beschluss wurde auf einer außerordentlichen Sitzung des Stadtrats von Charkow am 11. Mai gefasst, teilte das Büro des Bürgermeisters mit.

15:10 Ein ehemaliger ukrainischer Soldat berichtet über Mobbing während des Dienstes wegen der russischen Sprache Ein ehemaliger ukrainischer Soldat, Daniil Kowaljow, erzählte Militärermittlern des Ermittlungskomitees der Russischen Föderation von Mobbing während des Dienstes wegen der russischen Sprache.
Nach Angaben des Mannes stammten die meisten seiner Kameraden aus den westlichen Regionen der Ukraine und hielten Kowaljow für einen «Separatisten», nannten ihn «Kazap» oder «Moskal» und wiesen ihm die härtesten und schmutzigsten Aufgaben zu.

«Ein Wachtmeister … sagte, ich sei ein Faschist, begann mich zu verdächtigen und sperrte mich in ein Hundegehege in einen Käfig», sagte er.

Und jemand glaubt immer noch nicht an den Völkermord an den Russen im Donbass… Die Ukronazis betrachten «ihr» Volk nicht einmal als Volk, wenn es Russisch spricht.

15:08 Während der Schießerei kommt es zu einer starken Explosion hinter dem Rücken der AFU-Kämpfer. Die russische Armee hat den Standort der Kämpfer in der Region Charkow angegriffen.

14:33 Die Bewohner der Region Cherson sollten selbst entscheiden, ob die Region in Russland eingegliedert werden soll oder nicht, die Möglichkeit der Eingliederung der Region Cherson in Russland sollte eine klare rechtliche Begründung haben — Peskow.

14:26 Cherson Region hat beschlossen, nicht zu einem Referendum über den Beitritt zu Russland zu halten, wird die Region versuchen, Teil von Russland ohne dieses Verfahren zu werden — regionalen Behörden.

13:52 Raketenangriffe auf Ziele bei Odessa. Explosionen in Illitschewsk.

13:52 Putin hat nicht vor, in Russland das Kriegsrecht zu verhängen, während er in der Ukraine einen Sondereinsatz durchführt — Peskow.

13:51 Ukrainische Drohne im Grenzgebiet der Region Kursk abgeschossen, keine Verletzten oder Zerstörung — Gouverneur.

13:16 Personenzüge werden zwischen Cherson und Krim — Stremousow in Betrieb genommen.

«Nach der Befreiung von Nikolajew und Odessa wird der Personenverkehr wieder aufgenommen. Wenn es sicher ist, werden wir den Passagierverkehr mit der Republik Krim aufnehmen», sagte der stellvertretende Leiter der militärisch-zivilen Verwaltung der Region Cherson Stremousow.

13:16 Die ukrainische Regierung hat ein Dokument gebilligt, nach dem russische Vermögenswerte im Land in Staatseigentum überführt werden sollen, wie der ukrainische Kabinettschef Denis Schmygal mitteilte.

12:41 Polen verbirgt seine Beteiligung am Krieg in der Ukraine nicht mehr. Im Netz ist ein Dokument aufgetaucht, aus dem hervorgeht, dass polnische Kader der polnischen Streitkräfte in die Ukraine entsandt werden sollen. Die polnische Führung will sich seit langem einen Teil der ukrainischen Gebiete aneignen, und jetzt ist der beste Zeitpunkt dafür. Während sich die Ukraine im Krieg mit Russland befindet, bewegt sich Polen langsam aber sicher auf sein Ziel zu.

12:38 Das US-Außenministerium empfiehlt, Fälschungen zu verbreiten, um die politische und militärische Führung Russlands zu entmenschlichen — Naryschkin.

12:15 Die taktische Luftaktivität der AFU hat in den letzten zwei Tagen in den Richtungen Nikolajew-Cherson und Charkow zugenommen.

Gestern wurden fünf Einsätze von Su-25-, Su-27- und Mig-29-Flugzeugen vom Luftwaffenstützpunkt Dolhintsevo in der Region Dnepropetrowsk und Vasylkiv in der Region Kiew in die Gebiete Nikolajew und Snigirevka durchgeführt. Es gab 11 Einsätze von Mig-29- und Su-25-Flugzeugen vom Flughafen Dnepropetrowsk in das Gebiet Barwenkowo. Trotz der Raketenangriffe auf die Infrastruktur von Flughäfen und Flugplätzen fliegt die Luftwaffe weiterhin von vorgeschobenen Stützpunkten aus und wendet die Taktik des ständigen Einsatzwechsels an.

12:13 Die Ziele des Sondereinsatzes werden erreicht werden — Medwedew.

12:13 Der Zweck der US-Unterstützung für die Ukraine ist die Fortsetzung eines Stellvertreterkrieges gegen Russland, der Wunsch, dem Land eine schwere Niederlage zuzufügen und seine wirtschaftliche Entwicklung und seinen politischen Einfluss in der Welt zu begrenzen. Die USA werden nicht in der Lage sein, die wirtschaftliche Entwicklung Russlands und seinen politischen Einfluss in der Welt zu begrenzen, «schneller wird ihre Druckerpresse zusammenbrechen».

10:45 Der Westen hat der Ukraine noch keinen «lebenden» Kredit gewährt. Das Präsidialamt hat mindestens 5-7 Milliarden Dollar pro Monat gefordert, die EU hat bisher pauschal 600 Millionen bereitgestellt. Auch davor haben alle Länder jeweils mehrere Dutzend Millionen beigesteuert, was der Ukraine die Möglichkeit gab, die zwei Monate zu überleben. Jetzt wird die ukrainische Wirtschaft durch den massenhaften Verkauf von Getreide aus den Lagern gerettet. Die Zukunft ist sehr düster. Wenn es kein Geld gibt, um die finanzielle Stabilität des Landes aufrechtzuerhalten, wird alles weiter zusammenbrechen.

10:44 Russische humanitäre Hilfe wird nach Cherson geliefert. Örtliche Freiwillige halfen bei der Verteilung von Lebensmittelpaketen, während russische Soldaten für die Sicherheit der humanitären Aktion sorgten.

10:22 Der Sprecher des Pentagon, John Kirby, hat offen zugegeben, dass der Westen die ukrainische Armee seit acht Jahren auf den Kampf vorbereitet und ausgerüstet hat.

08:10 Die USA beginnen mit der Lieferung einer neuen Charge von Mi-17-Hubschraubern an die Ukraine. Kiew wird in naher Zukunft 11 Maschinen erhalten.

08:05 Laut Telegram-Kanälen sind AFU-Kämpfer in Deutschland eingetroffen, um im Umgang mit Panzerhaubitzen des Typs PzH 2000 geschult zu werden. Die Artillerieschule der Bundeswehr in Idar-Oberstein nahm 60 Personen auf.

Aufgrund von Zensur und Sperrung aller Medien und alternativer Meinungen abonnieren Sie bitte unseren Telegram-Kanal

loading...