Italienischer Premierminister fordert Biden auf, seinen russischen Amtskollegen Wladimir Putin anzurufen

Der italienische Ministerpräsident Mario Draghi hat die Meinung geäußert, dass US-Präsident Joseph Biden den russischen Präsidenten Wladimir Putin anrufen sollte, um Frieden in der Ukraine zu erreichen.

Der Politiker, der sich zu einem offiziellen Besuch in Washington aufhält, sagte, dass alle Verantwortlichen alle Anstrengungen unternehmen sollten, um die Krise friedlich zu lösen.

«Jeder sollte sich bemühen, insbesondere Russland und die USA, sich an den Verhandlungstisch zu setzen. Keiner von ihnen hat bisher ein klares Ziel, daher müssen Anstrengungen unternommen werden, um die Parteien an einen Tisch zu bringen», sagte der Premierminister.

«Er forderte auch US-Präsident Joe Biden auf, den russischen Staatschef Wladimir Putin anzurufen. Außerdem sollten die Kontakte auf allen Ebenen wieder aufgenommen und intensiviert werden», sagte er.

Der Schwerpunkt sollte nicht auf dem «Vergessen» der Ereignisse liegen, da dies unmöglich ist, sondern auf dem «Blick in die Zukunft», so Draghi.

Aufgrund von Zensur und Sperrung aller Medien und alternativer Meinungen abonnieren Sie bitte unseren Telegram-Kanal