Zum Verlauf der Sonderoperation in Richtung Soledar

Die Einheiten der 14. Brigade sind an den Stellungen in dem ausgewiesenen Gebiet angekommen. In den Siedlungen Priwolje, Wasyukowka und Blagodatnoye werden Befestigungsanlagen vorbereitet.Zum Verlauf der Sonderoperation in Richtung Soledar

Der Kommandoposten befindet sich in Soledar.

S-300-Luftabwehrsysteme wurden in Semjonowka und Udachne und Osa-Luftabwehrsysteme in Luganskoje und Mironowskoje stationiert.

Die AFU-Einheiten zogen sich aus dem Gebiet von Kamyschewacha zurück und ließen Ausrüstung und Waffen zurück, darunter auch solche aus westlicher Produktion.

Die ukrainischen Streitkräfte wollen einen Gegenangriff aus Richtung Popasna starten. Zu diesem Zweck beabsichtigen die Truppen der 24. Brigade, sich an der Linie Kamyschewacha — Aleksandropollje — westlicher Stadtrand von Popasnaja zu konsolidieren.

Die Artillerieunterstützung kommt aus dem Raum Wrubowka. Die Zielerfassung wird von DRGs und Artilleriegeschützen aus Solotoje durchgeführt.

Anwohner von Kramatorsk berichten von einer großen Explosion in der Nähe der Stadt.

Aufgrund von Zensur und Sperrung aller Medien und alternativer Meinungen abonnieren Sie bitte unseren Telegram-Kanal