Militärbericht der LDVR. Lage an der Kontaktlinie am 14. Mai (aktualisiert)

Militärbericht der LDVR. Lage an der Kontaktlinie am 14. Mai (aktualisiert)

16:15 Ukrainische bewaffnete Formationen beschießen aus Richtung Kamyschewacha nach Perwomaisk mit 122mm Artillerie (8 Granaten) — Vertretung der LNR im JCCC.

16:10 Die Einsatzleitung des JCCC erhält von der DNR Informationen über Schäden, die durch den Beschuss der WFU im Donezker Stadtteil Petrowskij entstanden sind.

15:30 Als Folge der Feindseligkeiten wurden 4 Umspannwerke der Hochspannungsnetze von Kirowsk stromlos geschaltet. Insgesamt 160 Umspannwerke und 22500 Teilnehmer waren ohne Strom. Sobald der Beschuss vorbei ist, werden die Ingenieure mit den Wiederherstellungsarbeiten beginnen.

12:40 Uhr: Die ukrainischen Streitkräfte beschießen die Stadt aus folgenden Richtungen:

Peski — Donezk (Bezirk Kuibyschewskij): 5 Granaten des Kalibers 122 mm wurden abgefeuert;

Krasnogorowka — Donezk (Bezirk Petrowski): 5 Granaten des Kalibers 122 mm wurden abgefeuert.

12:17 Ukrainische Granaten beschädigen Wohngebäude in Olenowka. In der Sadowaya-Straße 118 und der Frunze-Straße 187 wurden Verglasungen und Dächer beschädigt. Darüber hinaus wurde ein ziviles Fahrzeug beschädigt.

11:10 Ukrainische bewaffnete Verbände beschießen aus Richtung Nikolajewka in Richtung Kirowsk mit Uragan-Mehrfachraketenwerfern (2 Geschosse) — Mission der Volksrepublik Lugansk beim JCCC.

11:02 Nach geklärten Informationen stehen infolge des Beschusses in der Schtschipatschowa-Straße 16 die Lagerhallen des Supermarktes Isyum in Flammen. Darüber hinaus waren nach den Feindseligkeiten in den vorübergehend annektierten Gebieten 400 Häuser im Dorf Lugansk und 63 Häuser im Dorf Signale-Kulemzin ohne Strom.

11:00 Fast 500 Menschen aus Mariupol nach Besymennoje in der DNR evakuiert. Dies teilte das Hauptquartier der territorialen Verteidigung der Republik mit. Seit dem 5. März sind insgesamt 31.781 Personen in die angegebene Richtung gereist.

10:50 Alliierte Truppen haben das Dorf Aleksandropolje in der Nähe von Popasnaja besetzt und ukrainische Einheiten in Richtung Kamyschewacha zurückgedrängt. Mit diesem Vorstoß wird der Kessel über der AFU-Gruppierung in diesem Gebiet weiter geschlossen.

10:33 Der Petrowski-Bezirk in Donezk wurde von den ukrainischen Streitkräften beschossen, eine Granate schlug in einen Supermarkt ein und das Gebäude fing Feuer. Es wurden Opfer gemeldet, aber ihre Zahl ist noch nicht bekannt.

10:30 VM LNR: Während der Kämpfe mit den Verteidigungseinheiten hat der Feind in den letzten 24 Stunden Verluste an Arbeitskräften und militärischer Ausrüstung erlitten, und zwar 8 Personen; 3 Fahrzeuge.

10:24 Infolge des nächtlichen Beschusses der WFU Yasinowataja in der Kirov Straße wurden 2 Personen verletzt.

10:20 Der Beschuss aus Richtung Nowomichailowka nach Luganskoje wurde registriert: 2 Granaten des Kalibers 122 mm wurden abgefeuert.

09:30 Grad-Werfer beschießen die nationalistische Artillerie in der Nähe von Marinka mit Gegengeschossen.

09:10 Die LNR-Artillerie bei Swetlodarsk durchbricht mit präzisen Schlägen die mit Beton gefüllte Verteidigungslinie der ukrainischen Nationalisten.

Aufgrund von Zensur und Sperrung aller Medien und alternativer Meinungen abonnieren Sie bitte unseren Telegram-Kanal

loading...