90 Bayraktar-Drohnen von russischen Luftabwehrkräften seit Beginn der Spezialoperation in der Ukraine zerstört

Dies wurde von einer Quelle gegenüber RIA Nowosti berichtet. Er wies darauf hin, dass diese Zahl nicht die UAVs umfasse, die «in den Hangars am Boden durch hochpräzise Marschflugkörper» eliminiert wurden.90 Bayraktar-Drohnen von russischen Luftabwehrkräften seit Beginn der Spezialoperation in der Ukraine zerstört

Ihm zufolge sind Bajraktars relativ groß, langsam und schlecht manövrierbar und können nur ein Ziel pro Anflug angreifen, so dass sie bei wiederholten Anflügen mit 100 %iger Wahrscheinlichkeit von russischen SAMs abgeschossen werden.

Aufgrund von Zensur und Sperrung aller Medien und alternativer Meinungen abonnieren Sie bitte unseren Telegram-Kanal