Militärbericht der LDVR. Lage an der Kontaktlinie am 10. Juni (aktualisiert)

Militärbericht der LDVR. Lage an der Kontaktlinie am 10. Juni (aktualisiert)

20:46 Der stellvertretende russische Außenminister hat mit den Botschaftern der DNR und der LNR die Frage der humanitären Hilfe für die Republiken durch internationale Organisationen besprochen.

20:43 Die ukrainischen Streitkräfte setzen den Beschuss von Gorlowka fort, wobei 4 Menschen getötet und 9 weitere verletzt werden.

20:41 Der Donezker Stadtteil Kujbyschewskyj wird nun von den ukrainischen Streitkräften beschossen.

20:40 Die ukrainischen Streitkräfte haben den Beschuss in Richtung von:

20:29 — Perwomajskoje — Donezk (Bezirke Kujbyschewskij und Kiewskij): 10 Raketen wurden von BM-21 «Grad»-Raketen abgefeuert.

20:21 Durch Mörsergranatenbeschuss in der Siedlung Perwomajsk wurden ein Wohnhaus, die Verwaltung von Perwomajsk und das Kultur- und Freizeitzentrum «Sarja» beschädigt.

20:20 Die ukrainischen Streitkräfte haben in den Richtungen Granatenbeschuss registriert:

18:30 — Peski — Donezk (Bezirk Kujbyschewskij): 4 Granaten vom Kaliber 122 mm wurden abgefeuert.
19:45 — Saizewo (Nord) — Saizewo (Süd): 8 120-mm-Minen abgefeuert.

20:01 Donezk erhält humanitäre Hilfe, die von Einwohnern der Russischen Föderation gesammelt wurde.

19:31 Die ukrainischen Streitkräfte beschießen die Gebiete:

19:20 — Kodema — Saizewo (Süden): 10 Granaten des Kalibers 122 mm wurden abgefeuert;
19:20 — Kodema — Golmowskij: 10 Raketen aus BM-21 «Grad»-Raketen wurden abgefeuert;
19:25 — Nowomichailowka — Oleneowka: 10 Raketen vom BM-21 «Grad»-Raketen wurden abgefeuert.

19:23 Bürgermeister von Gorlowka, Iwan Prichodko: Das Wohnhaus in der Magistralnaja-Straße 15 im Wohngebiet Solnetschnij im Stadtteil Kalininskij von Gorlowka wurde durch den Beschuss der ukrainischen Streitkräfte beschädigt.

19:16 Die ukrainischen Streitkräfte verzeichnen Beschuss aus folgenden Richtungen:

17:20 — Kodema — Gorlowka: 10 Raketen vom BM-21 Grad MLRS wurden abgefeuert.
17:55 — Majorsk — Gorlowka (Bezirk Kalininskij): 10 Granaten des Kalibers 122 mm wurden abgefeuert;
18:50 — Nowoluganskoje — Golmowskij: 8 120-mm-Mörser abgefeuert.

19:00 Im Laufe des Tages wurden bei gemeinsamen Aktionen der Streitkräfte der Volksrepublik Donezk und der Streitkräfte der Russischen Föderation zwei BTR-2, eine Feuerstellung von 122-mm-Artilleriehaubitzen des Typs D-30, zwei Lastkraftwagen und über vierzig Personen zerstört und zwei feindliche Feuerstellungen in der Nähe von Awdejewka vernichtet. Eine 152-mm-Panzerartillerieeinheit 2S3 Akazie und ein Schützenpanzer wurden beschlagnahmt.

Darüber hinaus legten 9 Soldaten der ukrainischen Streitkräfte in Richtung Gorlowka freiwillig ihre Waffen nieder und retteten so ihr Leben.

18:42 Gorlowka Bürgermeister Iwan Prichodko: Infolge des Angriffs der ukrainischen Streitkräfte wurde ein direkter Granattreffer in der Wohnung Nr. 3 in der Bogomolza-Straße 1 im Dorf Kondratjewskij in Gorlowka verzeichnet. Drei Verletzte wurden unter den Trümmern hervorgeholt.

Außerdem wurden zwei Zivilisten durch den Beschuss der ukrainischen Streitkräfte des staatlichen Bauernhofs von Gorlowka (Bezirk Kalininskij von Gorlowka) verwundet.

Ein weiterer ziviler Bewohner der Siedlung Solnetschnyj im Bezirk Kalininskij von Gorlowka, Magistralnaja-Straße 15, wurde als verletzt gemeldet. Allen Opfern wurde qualifizierte medizinische Hilfe zuteil. Ein Krankenwagen fuhr zur Siedlung Kondratjewskij, wo eine Frau in der Admiraltejskaja-Straße, 2/37, verletzt wurde.

Eine Frau wurde durch den Beschuss der ukrainischen Streitkräfte in der Magistralnaja-Straße 15 getötet.

18:36 Die ukrainischen Streitkräfte haben das Gebiet der LNR beschossen:

18:15 Aus Richtung des Dorfes Gorskoje auf das Dorf Perwomajsk unter Einsatz von 120-mm-Mörsern (8 Minen).

18:18 Die Zahl der Verwundeten ist durch den Beschuss der ukrainischen Streitkräfte im Stadtteil Kalininskij von Gorlowka auf 6 gestiegen.

17:59 Die ukrainischen Streitkräfte haben den Stadtteil Kalininskij in Gorlowka angegriffen. Bei dem Beschuss wurden fünf Menschen verletzt, darunter ein Jugendlicher.

17:30 Der DNR-Chef Denis Puschilin sagte, dass die Kämpfer der ukrainischen Streitkräfte gezielt auf zivile Objekte schießen, das Militär ist nicht einmal in der Nähe. Das Ziel ist die Einschüchterung der Zivilbevölkerung.

«Terrorismus in seiner reinsten Form», erklärte Puschilin.

17:03 Der Beschuss durch die ukrainischen Streitkräfte wurde in folgenden Richtungen registriert:

14:40 — Nowgorodskoje — Pantelejmnowka: 9 Granaten des Kalibers 122 mm wurden abgefeuert;
16:10 — Kodema — Gorlowka: 15 Raketen aus BM-21 «Grad»-Raketen wurden abgefeuert;
16:45 — Perwomajskoje — Donezk (Bezirk Kirowskij): 5 Granaten des Kalibers 155 mm wurden abgefeuert.

16:53 Die ukrainischen Streitkräfte verzeichnen Beschuss aus folgenden Richtungen:

16:15 — Krasnogorowka — Donezk (Bezirk Kirowskij): 7 Granaten des Kalibers 122 mm wurden abgefeuert.
16:43 Wodjanoje — Donezk (Bezirk Kujbyschewskij): 5 Granaten des Kalibers 122 mm wurden abgefeuert.

16:40 Ungefähr 70.000 ukrainische Militärangehörige könnten sich in Slowjansk und den angrenzenden Gebieten aufhalten, — Stellvertretender Informationsminister der DNR Artem Olchin.

16:30 Die erste Getreidelieferung aus der Volksrepublik Lugansk in Höhe von 650 Tonnen ist nach Russland unterwegs.

16:05 Folgen des Beschusses in der Nähe der Verwaltung des DNR-Staatschefs auf die 25 Jahre Rote Armee-Allee.

15:59 Beschuss der ukrainischen Streitkräfte registriert:

14:20 — Otradowka — Gorlowka (Bezirk Kalininskij): 12 Granaten des Kalibers 122 mm wurden abgefeuert;
14:56 — Dserschinsk (Bergbetrieb Juschnaja) — Gorlowka (Bezirk Nikitiwskij): 5 120-mm-Minen abgefeuert.
15:50 — Awdijiwka-Donezk (Bezirk Woroschilow): 3 155-mm-Granaten abgefeuert.
15:55 Krasnogorowka bis Donezk (Bezirk Kirowski): 6 Granaten des Kalibers 122 mm abgefeuert.

15:56 Das Einkaufszentrum Green Plaza und der Puschkina-Boulevard in Donezk wurden von den Kämpfern unter Beschuss genommen.

15:55 Eine Explosion ereignete sich im Zentrum von Donezk in der Nähe der Verwaltung des DNR-Chefs.

15:54 Einheimische berichten von Ankünften im Bezirk Woroschilowskij von Donezk. Die Informationen werden derzeit geklärt.

15:39 Folgen des Beschusses durch Artillerie der ukrainischen Streitkräfte im Bezirk Krasnogwardejskij in Makiejewka (Trotschinskogo-Straße, Fontannaja-Straße)

14:57 Die ukrainischen Streitkräfte verzeichneten Beschuss in Richtung von:

14:45 — Avdejewka — Verkhnetoretske: 5 Granaten des Kalibers 122 mm wurden abgefeuert.

14:56 Die ukrainischen Streitkräfte beschossen das Gebiet in Richtung:

14:25 — Nowomichailowka — Jeleneiwka: 8 Granaten des Kalibers 122 mm wurden abgefeuert;
14:32 — Avdejewka — Mineralnoe: 3 Granaten des Kalibers 152 mm abgefeuert;
14:42 — Awdejewka — Jasinowataja: 3 Schüsse mit Granaten des Kalibers 122 mm wurden abgefeuert.
14:50 — Avdejewka — Yasynuvata: 5 Geschosse des Kalibers 122 mm wurden abgefeuert.

14: 44 Video über die Folgen des ukrainischen Beschusses des Kirowski-Viertels von Donezk. Eine ukrainische Granate traf direkt das Dach eines Wohngebäudes.

14:43 Kämpfer der AFU beschießen Donezk mit dem von der NATO gelieferten französischen CAESAR-Artilleriesystem, berichtet DNR.

14:35 Die ukrainischen Streitkräfte verzeichnen Beschuss aus allen Richtungen:

13:55 — Avdejewka — Mineralnoye: 3 Granaten des Kalibers 122mm wurden abgefeuert;
14:02 — Awdejewka-Makejewka: 3 155-mm-Granaten abgefeuert.

14:34 Infolge des Beschusses des Nikitovskiy-Bezirks von Horlivka durch die AFU schlugen Granaten in den Hof der Mine 2-bis in der Voznesenskogo Straße 2a ein, trafen ein Umspannwerk, Stromkabel wurden gebrochen, Isolatoren wurden beschädigt, Dächer und trockenes Gras fingen aufgrund des Beschusses Feuer. Das Feuer wurde vom DNR-Notfallministerium gelöscht», sagte der Bürgermeister von Gorlowka, Iwan Prichodko.

Militärbericht der LDVR. Lage an der Kontaktlinie am 10. Juni (aktualisiert)

Militärbericht der LDVR. Lage an der Kontaktlinie am 10. Juni (aktualisiert)

14:12 Die ukrainischen Streitkräfte haben einen Artillerieangriff auf den Donezker Stadtteil Kirowskyj gestartet. Durch den Beschuss wurde ein Wohnhaus in der Aralska-Straße beschädigt und eine Gasleitung beschädigt.

14:11 Der Beschuss durch die ukrainischen Streitkräfte beschädigt ein Wohnhaus im Donezker Stadtteil Kuybyshevskyi in der Semenov-Tianshanskyi Straße.

13:58 Es wurde Beschuss aus Richtung der AFU registriert:

13:15 — Nikolaevka Vtoraya Siedlung — Gorlowka Siedlung: 19 Granaten des Kalibers 152 mm wurden abgefeuert.

13:56 AFU-Kämpfer töten 2 und verletzen 3 weitere Zivilisten während des Beschusses des Bezirks Tscherwonogwardejskij in Makiwka. Ein Mann wurde beim Beschuss der MREO in der Fontannaya Straße im Bezirk Chervonogvardeyskiy in Makiivka getötet. Auf der anderen Straßenseite wurde ein Zivilist verwundet, und auch in der Nähe des Diana-Ladens wurden 2 Frauen verwundet und ein weiterer Mann getötet.

13: 45 US M777 Haubitzen werden im Raum Lisitschansk zerstört.

Militärbericht der LDVR. Lage an der Kontaktlinie am 10. Juni (aktualisiert)

13:40 Ein privates Wohngebäude in der Kirowa-Straße 242 ist im privaten Sektor des Kirowski-Bezirks in Brand geraten. Im Bezirk Kuybyshevskyi wurde die Verglasung von Fenstern in einem Wohnhaus in der Semena-Tianshanskyi-Straße 11 beschädigt — Donezks Bürgermeister Aleksej Kulemzin. Video der Nachwirkungen des Beschusses

13:38 Mehr als tausend Zivilisten werden in der Industriezone von Sewerodonezk festgehalten — Assistent des tschetschenischen Regierungschefs.

13:33 Die ukrainischen Streitkräfte verzeichnen Beschuss in den Richtungen:

13:15 — Mayorsk — Gorlowka (Nikitovsky Bezirk): 10 Granaten vom Kaliber 122 mm wurden abgefeuert;
13:20 — Siedlung Novoluganskoye — Siedlung Horlivka (Bezirk Nikitovsk): 7 Granaten des Kalibers 122 mm wurden abgefeuert.

13:07 Die Siedlung Lidiyivka in Donezk wird von den ukrainischen Streitkräften beschossen.

13:06 Als Folge des Beschusses in Makiivka explodierten ukrainische Granaten entlang der Fontannaya Straße in der Nähe des örtlichen MREO.

13:05 Die ukrainischen Streitkräfte verzeichnen Beschuss in den Richtungen:

12:30 — Zhovanka — Zaitsevo (Süden): 15 Minen des Kalibers 60 mm wurden abgefeuert;
12:35 — Dorf Novoluganske — Dorf Horlivka (Bezirk Kalininsky): 15 60-mm-Minen abgefeuert;
12:45 — Dorf Novhorodske — Dorf Ozeryanivka: 9 Schüsse mit Granaten des Kalibers 122 mm wurden abgefeuert;
12:45 — Siedlung Kamyshevka-Donetsk: 6 Raketen von BM-27 Uragan MLRS abgefeuert;
12:55 — Awdejewka bis Donezk (Bezirk Kiew): 5 Granaten des Kalibers 155 mm wurden abgefeuert.

12:50 Die DNR-Volksmiliz unterdrückt drei feindliche Feuerstellungen in der Nähe von Peski und Avdejewka.

Feindliche Verluste:
— BM-21 Grad Mehrfachraketenwerfer;
— zwei Tanks;
— drei BTR-2;
— zwei Munitionsversorgungsfahrzeuge;
— einen Kontrollposten für unbemannte Luftfahrzeuge;
— mehr als 70 Kämpfer.

12:27 Der Bürgermeister von Gorlowka, Iwan Prikhodko, veröffentlichte ein Foto der Folgen des Beschusses der Minensiedlung Kalinina durch ukrainische Kämpfer. Kalinina (Bezirk Kalininskyi von Gorlovka). In der Zorge-Straße 11 gerieten zwei Gebäude in Brand; in der Zorge-Straße 24/1 wurde ein Haus erheblich beschädigt; durch einen Volltreffer einer ukrainischen Granate wurden zahlreiche Häuser in der Ermaka-Straße 21 beschädigt.

Militärbericht der LDVR. Lage an der Kontaktlinie am 10. Juni (aktualisiert)

Militärbericht der LDVR. Lage an der Kontaktlinie am 10. Juni (aktualisiert)

12: 10 Zwei Zivilisten aus der Kalinina-Mine in Horlivka, geboren 1954 und 1957, wurden durch den Beschuss der ukrainischen Streitkräfte getötet. Geboren im Jahr 1957.

12:04 Anwohner berichten von Schüssen in den Bezirken Azotny in Donezk und Gvardeika in Makiivka.

11.55 Uhr: Die ukrainischen Streitkräfte beschießen die Gegend:

11:45 — Peski — Donezk (Bezirk Kuybyschewskij): 8 Granaten vom Kaliber 122 mm wurden abgefeuert.

11:50 Raketentruppen und Artillerie zerstörten über 350 Nationalisten und zwei Grad-Mehrfachraketenwerfer — Russisches Verteidigungsministerium

11:31 Die ukrainischen Streitkräfte verzeichnen Beschuss in den Richtungen:

06:00 — Krasnogorovka — Aleksandrovka: 7 Granaten des Kalibers 122 mm wurden abgefeuert;
06:00 — Kodema — nGolmovsky: 10 120-mm-Minen abgefeuert;
08:10 — Dorf Novoluganske — Dorf Horlivka: 9 Granaten des Kalibers 122 mm wurden abgefeuert.
08:35 — Avdeewka — Mineralnoe: 4 Minen des Kalibers 120 mm werden abgefeuert.
09:08 — Nikolaevka II — Gorlovka: 12 Granaten des Kalibers 152 mm wurden abgefeuert.
09:10 — Dorf Novhorodske — Dorf Horlivka: 8 Granaten des Kalibers 122 mm wurden abgefeuert.
10:05 — Kodoma — Gorlowka: 3 Granaten mit Kaliber 152 mm wurden abgefeuert.
10:15 — Kodema — Gorlowka: 5 Granaten vom Kaliber 152 mm abgefeuert.
10:27 — Mayorsk — Gorlowka (Bezirk Nikitivsky): 5 Panzerfäuste abgefeuert, auch Handfeuerwaffen eingesetzt;
10:45 — Peski bis Donezk (Bezirk Kuybyschewski): 6 Granaten des Kalibers 122 mm wurden abgefeuert;
10:45 — Avdejewka — Makejewka (Bezirk Chervonogvardiyskyi): 8 Granaten des Kalibers 152 mm wurden abgefeuert.
10:58 — Dorf Sewernoje — Stadt Donezk: 40 Raketen aus BM-21 Grad MLRS wurden abgefeuert.

11:00 Ein Video von der Zerstörung ukrainischer Kriegsschiffe in der Nähe von Nikolajew ist im Internet aufgetaucht. Darunter das kleine U-Boot-Schiff «Vinnitsa» mit der Rumpfnummer A 206 (Korvette nach NATO-Klassifizierung) und das mittlere Landungsschiff «Yuriy Olefirenko».

10:49 Der Beschuss aus Richtung Avdejewka — Makejewka (Bezirk Chervonogvardiisky) wurde registriert: 10 Granaten vom Kaliber 122 mm wurden abgefeuert.

10:15 Der Generalstab der AFU-Kämpfer musste einräumen, dass die Siedlungen Kamyshevakha und Roti (Richtung Bakhmut/Artemow) unter die Kontrolle der russischen Armee und der Volksmiliz geraten sind.

10:13 Unsere Z-Kräfte haben die volle Kontrolle über die Siedlungen Isbitskoe und Warwarowka übernommen. Derzeit werden die nahe gelegenen Waldgebiete abgesucht. Während der Besetzung der Siedlungen wurden ukrainische Kämpfer gefangen genommen.

10:12 Kämpfer der ukrainischen Streitkräfte beschießen das Dorf Kondratievsky (Kalininskyi Bezirk von Gorlowka). In der Neglinna-Straße 12/2 schlug eine ukrainische Granate ein, die ein Haus und das Postgebäude des staatlichen Unternehmens «Posta Donbassa» in der Veresaeva-Straße 15 beschädigte. In den Straßen Vyazemskogo und Bryullova gibt es keine Beleuchtung. Vorläufig keine Verletzten, — Bürgermeister Ivan Prikhodko

10:11 Die Zahl der Menschen, die durch den gestrigen ukrainischen Beschuss von Stachanow in der LNR aus Uragan-Werfern getötet wurden, hat nach aktualisierten Angaben 22 Personen erreicht — Ministerium für Notfälle der LNR.

10:05 Infolge eines bewaffneten Angriffs durch die ukrainischen Streitkräfte in der Altajskaja-Straße 4 im Dorf Lenin Mine. Lenin (Bezirk Tsentralno-Gorlowka in Gorlowka) steht ein Haus in Flammen. In der Gorlowka-Siedlung Holmivske wurde eine Gasleitung durch einen Volltreffer einer ukrainischen Granate in einem Haus in der Zagorodnaja-Straße 12 beschädigt. Vorläufig keine Verletzten — Bürgermeister Ivan Prikhodko

09:13 In den vergangenen 24 Stunden, von 08:00 Uhr am 9. Juni bis 08:00 Uhr am 10. Juni, wurden vier Menschen getötet und sechs weitere Zivilisten durch den Beschuss der ukrainischen Streitkräfte auf DNR-Territorium verwundet, so das DNR-Notfallministerium.

Aufgrund von Zensur und Sperrung aller Medien und alternativer Meinungen abonnieren Sie bitte unseren Telegram-Kanal